Mikrobiologie und Hygiene

Im Rahmen der mikrobiologischen Qualitätskontrolle werden unsere Produkte auf mikrobiologische Unbedenklichkeit geprüft (Bioburden). Die Ermittlung der aeroben Keimzahl, von Hefen und Schimmelpilzen, sowie der Abwesenheit von speziellen Keimen wird mittels validierter kultureller Nachweisverfahren durchgeführt.

Die mikrobiologischen Methoden und Spezifikationen richten sich nach den für die Kosmetik empfohlenen Grenzwerten und Prüfverfahren in Anlehnung an ISO und European Pharmacopoeia.

Hygienemaßnahmen sowie die Prozesswasserkontrollen sind wesentliche Bestandeile unserer Produktion und werden gemäß Standard Operation Procedures (SOP) getestet. Gute Hygiene und ein damit verbundenes hohes Hygienebewusstsein wird durch regelmäßige Schulungen sichergestellt.